Ausflüge in der Umgebung

Unser Weltnaturerbe Niedersächsisches Wattenmeer mit seinem gesunden Reizklima ist ein idealer Ort, um vom Alltag abzuschalten. An der gesamten Küste Ostfrieslands finden Sie idyllische Dörfer in einer weiten Landschaft, die zum Wandern/Wattwandern, Radfahren, Wassersport und Faulenzen am Strand einlädt. Und natürlich erwarten Sie überall gemütliche Restaurants, Teestuben, Hofläden und Cafés, damit auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz kommen.

Zu unseren persönlichen Favoriten gehört in alphabetischer Reihenfolge u.a. (Ostfriesland hat selbstverständlich noch viel mehr zu bieten, aber wir wollen und können ja keinen vollständigen Reiseführer schreiben. Daher: kein Anspruch auf Vollständigkeit und keine Garantie auf Gefallen):

Aurich

Die heimliche Hauptstadt Ostfrieslands, im Herzen Ostfrieslands gelegen. Die Schlossanlage ist sehenswert, und die restaurierten, alten Häuser in der Fussgängerzone mit verschiedensten Geschäften laden zum Bummeln ein. Empfehlenswert ist ein solcher Bummel vor allen Dingen donnerstags: Nach Geschäftsschluß empfehlen wir Ihnen einen gemütlichen Restaurantbesuch und anschließend den Besuch der Markthalle. Hier wird ganzjährig jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr von unterschiedlichsten Bands und Musikern Live-Musik bei freiem Eintritt geboten.

Dornum

Die Herrlichkeit Dornum ist mit seinen Küstenbadeorten Neßmersiel und Dornumersiel ostfriesische Nordsee pur. In Dornum selbst finden Sie den nördlichsten Wald Ostfrieslands direkt am historischen Wasserschloss, welches seit 1951 eine Realschule beherbergt. Eine weitere Burg ist die Beningaburg, eine Wasserburg im Ortskern. Die Gedenkstätte Synagoge Dornum ist die einzige erhaltene und öffentlich zugängliche Synagoge in Ostfriesland. In der Nähe des Bahnhofs der Museumseisenbahn (die Bahn fährt in den Sommermonaten sonntags über Hage nach Norden und zurück) steht eine Bockwindmühle, die letzte erhaltene (und frisch restaurierte) in Ostfriesland und auch die älteste Mühle (1626 erbaut) der gesamten Region.

Esens

Ein kleines quirliges Städtchen mit alten Kirchen und Mühlen sowie einer schönen Fußgängerzone. Hier finden Sie nette Läden in schönen Giebelhäusern zum Stöbern. Anschließend können Sie es sich in der Stadtschkür am Markt, einer ostfriesischen Teestube in einer alten Scheune mit toller antiker Einrichtung und Dekoration, gemütlich machen.

Greetsiel und die Krummhörn

Greetsiel hat wunderschöne Giebelhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, eine mittelalterliche Kirche und verwinkelte Sträßchen mit vielen Kunsthandwerkerläden. Der Hafen beherbergt die größte Krabbenkutterflotte zwischen Weser und Ems. Ortsprägend sind die beiden Zwillingsmühlen, von denen eine leider durch den Orkan Christian am 28. Oktober 2013 stark beschädigt wurde. Besonders empfehlen möchten wir Ihnen einen Ausflug zum Warfendorf Rysum, mit seiner schönen Kirche und der alten Mühle. Hier fühlt man sich fernab vom Greetsieler Trubel wie in einer vergangenen Zeit. Außerdem ist Pilsum nicht weit entfernt mit seinem durch den Komiker Otto Waalkes sehr bekannten rot-gelb gestreiften Leuchtturm.

Hage

Hage hat abseits von Wind und Meer neben einer beschaulichen Ladenstraße Wald (an der Nordseeküste ja nicht ganz so häufig), die Burg in Berum, verschiedene Angelseen, den Badesee in Berumbur sowie den Schloßpark in Lütetsburg zu bieten. Der Schloßpark wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts im englischen Landschaftsstil gestaltet und lohnt einen Besuch mit seinen seltenen Bäumen, riesigen Rhododendren, Wasserläufen etc. In unmittelbarer Nachbarschaft ist seit November 2009 der Golfclub Lütetsburg ansässig.

Jever

Friesisch herb, das ist wohl der erste Gedanke an Jever, und hier wird auch das friesisch herbe Pils gebraut. Nach Voranmeldung sind Besichtigungen des Produktionsbetriebs möglich. Aber natürlich lockt vor allem das Schloß Jever mit seinem Schlosspark, die wunderschöne kleine Altstadt sowie einige Geschäfte, die eine Kombination aus Ladengeschäft und Café/Bistro anbieten, was wir persönlich sehr reizvoll finden.

Leer

Leer ist die drittgrößte Stadt in Ostfriesland und mit seiner historischen Altstadt, die als die wervollste Ostfrieslands gilt, auf jeden Fall einen Besuch wert. In der Stadt stehen 365 Gebäude (Einzeldenkmale) und 35 Ensembles mit zusammen 223 Gebäuden unter Denkmalschutz. Leer hat 4 Burgen, die Harderwykenburg, Haneburg, Evenburg mit Schloßpark sowie die Philippsburg (ebenfalls mit Schloßpark). Wunderbar ist in der Adventszeit der Weihnachtsmarkt, und hier besonders zu empfehlen der "Wiehnachtsmarkt achter d'Waag" rund um den Museumshafen, der an den vier Advents-Sonntagen von 14.00 - 19.00 Uhr geöffnet hat.